Informationstechniker im Spessart

. A . B . C . D . E . F . G . H . I . J . K . L . M . N . O . P . Q . R . S . T . U . V . W . X . Y . Z .
Auswahl Branchen-Buchstabe
 
Der Handwerksberuf des Informationstechnikers umfasst die Tätigkeitsbereiche des früheren Radio- und Fernsehtechnikers sowie des früheren Büroinformations-elektronikers. 
Die Bezeichnung Informationstechniker tragen lediglich die Meister in diesem Handwerk, der Ausbildungsberuf und somit auch die Bezeichnung als Geselle ist Informationselektroniker. Die englische Bezeichnung für den "Meister im Informations-technikerhandwerk" lautet "Master craftsman in information technology".

Tätigkeitsbereiche
Informationstechnikermeister sind hauptsächlich tätig in den Bereichen:
Beratung der Kunden bei Installationen sowie dem Kauf von Hardware Installation / Konfiguration
Ausbildung von Lehrlingen in beiden Fachbereichen des Ausbildungsberufs Informationselektroniker.
Gerätereparatur sowohl von Unterhaltungselektronik (Fernseher, DVD-Recorder etc.), als auch von Bürogeräten (Drucker, Kopierer, PC). Dafür unterhalten sie meist eine eigene Werkstatt.
Verkauf von oben genannten Geräten und Softwarepaketen.
Installation, Einrichtung sowie Instandsetzung informationstechnischer Netze beim Kunden. Hierunter fallen zum Beispiel Antennenanlagen, Video- und Sicherheitsanlagen, Telefonanlagen und Datennetzwerke.
Unterstützung der Kunden bei Softwareproblemen, sowie Administration von Netzwerken.
Das Leiten eines Betriebes (Marketing, Rechnungswesen, Controlling, Ausbildung, Personalwesen etc.).

Allerdings ist hierbei zu beachten, dass aufgrund der Entstehung des Berufes die Betriebe teilweise immer noch stark auf ihre früheren Berufsbereiche (Radio- und Fernsehtechnik oder Bürotechnik) spezialisiert sind. Nur wenige bieten zur Zeit wirklich das gesamte Berufsspektrum an.

Weiterbildungsmöglichkeiten
Als Meister des Handwerks sind noch weitere Bildungsmöglichkeiten gegeben: Der Fortbildungslehrgang Betriebswirt (HWK) ist die höchste Ausbildung im Handwerk, welche mit einer deutschlandweit anerkannten Fortbildungsprüfung vor der Handwerkskammer endet. Ziel dieser managementorientierten Fortbildung ist es, Meister, leitende Mitarbeiter sowie den Führungsnachwuchs auf Veränderungen - von komplexer werdenden Betriebsabläufen bis hin zu marktgerechten Entscheidungen - in klein- und mittelständischen Unternehmen vorzubereiten. Daher liegt in diesem Lehrgang der Schwerpunkt in der praxisorientierten Weiterbildung, damit der Betriebswirt (HWK) in der Lage ist, betriebswirtschaftliche Leitungsfunktionen wahrzunehmen, betriebliche Abläufe und Strukturen durch zeitgemäße Managementtechniken an veränderte Marktgegebenheiten anzupassen und eine entsprechende Personalentwicklung zu betreiben.
Mit dem Erwerb des Meistertitels ist ebenfalls das Studium an einer Fachhochschule (z.B.: Elektrotechnik) möglich.

Text-Quelle Wikipedia:
https://de.wikipedia.org/
wiki/Informationstechniker

  

IN IST WER DRIN IST ...

Online-Werbung im Internet-Netzwerk www.spessartland.de

Die Homepage Spessartland ist als Netzwerk für die Wirtschaftsregion Mainviereck mit dem Ziel konzipiert, die kontinuierliche Weiterentwicklung und die Stärkung der Wettbewerbsfähigkeit der Spessart-Region als aktiven sowie attraktiven Lebens- und Wirtschaftsraum zu fördern.

Das Portal liefert Ihnen einen Überblick über Gewerbe (Handwerker, Handel, Dienstleister, Geschäfte verschieden-ster Art), regionale Produkte, Branchen von A bis Z, Natur, Kultur, Events, Aktivitäten wie wandern, radfahren etc. sowie sonstige Informationen aus der Region. 

Somit wird die Möglichkeit geboten, effizient und günstig zu werben indem Sie Ihr Unternehmen und Ihre Produkte in www.spessartland.de präsentieren. 

Wir besprechen mit Ihnen Ihre individuellen Homepage-Wünsche und Anforderungen, definieren diese Ziele und setzen sie dann in ein mediengerechtes und zielgruppenorientiertes Konzept um. Damit präsentieren wir Ihr Unternehmen incl. Optimierung von Image und Wettbewerbsfähigkeit und steigern dazu Ihren Bekanntheitsgrad. 

Darüber hinaus werden individuelle Firmenbegriffe für Suchmaschinen gespeichert (z.B. „Bau" oder "Schreinerei" etc.), die Ihre Seitenpräsentation in Suchmaschinen finden lassen.

Gefunden werden Sie jedoch nur, wenn wir Ihre Seite mit spezifischen Suchmaschinen-Schlagwörtern füllen. Und verstanden werden Sie im Anschluss nur, wenn wir dementsprechend aussagekräftig gestalten.

Denn Ihre Seiten-Besucher sollen nicht nur Interessenten sondern letztendlich auch Neukunden werden. 
Nutzen auch Sie die Chancen der Onlinewerbung, denn nur wer präsent ist, bleibt auch weiterhin im Gespräch.

 
Spessartland