Industriereinigung / Reinigungsservice

. A . B . C . D . E . F . G . H . I . J . K . L . M . N . O . P . Q . R . S . T . U . V . W . X . Y . Z .
Auswahl Branchen-Buchstabe
 
Der Beruf des Gebäudereinigers  bzw. der Branche Gebäudeservice, Gebäudereinigung oder Reinigungsservice,  ist ein in Deutschland anerkannter Ausbildungsberuf im Handwerk. Die dreijährige betriebliche Ausbildung wird durch eine theoretische und eine praktische Prüfung abgeschlossen.[1] In Österreich wird der Beruf des Gebäudereinigers über den Lehrberuf Denkmal-, Fassaden- und Gebäudereiniger/in erlernt. Die Lehrausbildung beträgt in Österreich als duale Ausbildung 2,5 Jahre

Der Beruf des Gebäudereinigers ist als Handwerksberuf seit 1934 staatlich anerkannt und bildete seitdem Gebäudereiniger und Meister aus.[3] Der Gebäudereiniger bekommt nach dreijähriger Ausbildung/Prüfung einen Gesellenbrief. Danach kann er eine Meisterprüfung ablegen, was heute aber nicht mehr zwingend ist, um einen Betrieb zu gründen. Circa 2600 Betriebe allein in Deutschland, von denen einige schon mehr als 100 Jahre existieren, haben sich in Innungen zusammengeschlossen. Seit der Novellierung der Handwerksordnung ist keine Ausbildung mehr erforderlich um sich als Gebäudereiniger selbständig zu machen. Direkte Folge war eine Zunahme der Anzahl der Betriebe von 7000 (2003) auf zuletzt 35.636 am Stichtag 30. Juni 2010. Die Meisterbetriebe der Innungen sehen ihre Aufgabe auch darin, dieser Entwicklung entgegenzuwirken und den Ruf des Gebäudereiniger-Handwerks durch fachgerechte Leistungen zu stärken. Als "klassische" Fortbildungsmöglichkeiten im Anschluss an die Gesellenausbildung stehen dem/r Gebäudereiniger/in folgende Alternativen zur Weiterbildung zur Verfügung:

Meister 
 LEH Bachelor Studienrichtung Lebensmittel, Ernährung 
LEH Bachelor Studienrichtung Hygiene 
Facility-Management Bachelor 
Master Facility-Design und Management 
General Service Manager/in (FHM)

Der Meister im Gebäudereiniger-Handwerk stellt die klassische Weiterqualifizierung dar. Obwohl mit der letzten Änderung der Handwerksordnung der Meisterzwang im Gebäudereiniger-Handwerk gefallen ist, erfreut sich der Meisterbrief nach wie vor großer Beliebtheit. Eine qualifizierte Weiterbildung ist heutzutage mehr denn je erforderlich, um ein Unternehmen wirtschaftlich führen zu können oder in verantwortungsvolle Führungspositionen zu gelangen. Deswegen ist der Meisterbrief der Schlüssel, mit dem sich neue Wege und Möglichkeiten eröffnen. Mit dem Meistertitel stehen dem Gebäudereinigermeister allerdings auch noch weitere Möglichkeiten offen. Der Meisterbrief berechtigt auch ohne Nachweis der Hochschulreife zum Ingenieurstudium (FH) Wirtschaftsingenieurwesen mit der Fachrichtung Reinigungs- und Hygienemanagement/-technik. Lehrinhalte der Vorbereitungsprüfung zum Gebäudereinigermeister

Der Gebäudereiniger hat viel mit Kunden zu tun, und sein Arbeitsfeld umfasst Bereiche wie z.B.: 

Glasreinigung 
Unterhaltsreinigung 
Graffitientfernung 
Bodenreinigung 
Krankenhausreinigung 
Schädlingsbekämpfung 
Dekontaminationsarbeiten 
Freiflächenreinigung 
Grundreinigung 
Bau- Bauendreinigung 
Desinfektionen aller Art 
Verkehrsflächenreinigung und viele mehr.
Gebäudeunterhaltsreinigung
Gebäudeüberholungsreinigung (Grundreinigung)
Büro- und Verwaltungsgebäudereinigung 
Baufein- und Baugrobreinigung 
Kaufhausreinigung 
Deckenreinigung 
Teppichreinigung 
Teppichshampoonierung 
Teppichimprägnierung 
Glas- und Fassadenreinigung 
Kühlhausreinigung
Wintergartenreinigung mit und ohne Rahmen
Reinigung von Einrichtungstextilien (Teppich, Polster und Gardinen)
Leuchtreklamereinigung
Photovoltaikreinigung
Treppenhäuser, Geländer, Wände, Türen
Kellerreinigung
Tiefgaragenreinigung (nass oder trocken)
Lichtschächte, Liftschächte
Dächer und Dachrinnen
Sanitäranlagen
Sonderreinigungen von Wohnungen, Kellerräumen, Tiefgaragen und Speichern
 
Quelle: Wikipedia
https://de.wikipedia.org/
wiki/Geb%C3%
A4udereiniger
Sucheingabe Gebäudereiniger
 

IN IST WER DRIN IST ...

Online-Werbung im Internet-Netzwerk www.spessartland.de

Die Homepage Spessartland ist als Netzwerk für die Wirtschaftsregion Mainviereck mit dem Ziel konzipiert, die kontinuierliche Weiterentwicklung und die Stärkung der Wettbewerbsfähigkeit der Spessart-Region als aktiven sowie attraktiven Lebens- und Wirtschaftsraum zu fördern.

Das Portal liefert Ihnen einen Überblick über Gewerbe (Handwerker, Handel, Dienstleister, Geschäfte verschieden-ster Art), regionale Produkte, Branchen von A bis Z, Natur, Kultur, Events, Aktivitäten wie wandern, radfahren etc. sowie sonstige Informationen aus der Region. 

Somit wird die Möglichkeit geboten, effizient und günstig zu werben indem Sie Ihr Unternehmen und Ihre Produkte in www.spessartland.de präsentieren. 

Wir besprechen mit Ihnen Ihre individuellen Homepage-Wünsche und Anforderungen, definieren diese Ziele und setzen sie dann in ein mediengerechtes und zielgruppenorientiertes Konzept um. Damit präsentieren wir Ihr Unternehmen incl. Optimierung von Image und Wettbewerbsfähigkeit und steigern dazu Ihren Bekanntheitsgrad. 

Darüber hinaus werden individuelle Firmenbegriffe für Suchmaschinen gespeichert (z.B. „Bau" oder "Schreinerei" etc.), die Ihre Seitenpräsentation in Suchmaschinen finden lassen.

Gefunden werden Sie jedoch nur, wenn wir Ihre Seite mit spezifischen Suchmaschinen-Schlagwörtern füllen. Und verstanden werden Sie im Anschluss nur, wenn wir dementsprechend aussagekräftig gestalten.

Denn Ihre Seiten-Besucher sollen nicht nur Interessenten sondern letztendlich auch Neukunden werden. 
Nutzen auch Sie die Chancen der Onlinewerbung, denn nur wer präsent ist, bleibt auch weiterhin im Gespräch.

 
Spessartland