Schlossweinstuben
Schloss Johannisburg Aschaffenburg
HERZLICH WILLKOMMEN im kurfürstlichen Schloss zu Aschaffenburg, in dem früher nur Erzbischöfe und Könige ihre Gäste empfingen!  Heute ist jeder eingeladen, fränkische Gastlichkeit in historischer Umgebung zu genießen. Die Küche kocht nach regionaler Tradition und bedient sich aus unserem historischen Heil- und Gewürzkräutergarten. Unser Wein stammt aus dem Staatsweingut Würzburg, das die Schlossweinstuben im »Grenzgebiet« Bayerns als Botschafter des Frankenweins im Jahre 1974 eingerichtet hat. Ein erfrischendes Bier gibt es aus der ältesten Brauerei der Welt, der StaatsbrauereiWeihenstephan.  Unsere umfangreiche Gemäldegalerie soll den kulinarischen Genuss begleiten und dazu beitragen, dass Ihr Besuch zu einem ganz besonderen Erlebnis wird.
 
Bilder anklicken
Automatische Diaschow ... bitte hier klicken

Wir danken für Ihr Interesse an unserem Angebot und freuen uns, wenn Sie Ihre Feierlichkeit bei uns ausrichten. Hier finden Sie umfangreiche Menu- und Buffetvorschläge, die Sie selber auch variieren können.

Sollten Sie einmal nicht das Passende finden, unterbreiten wir Ihnen gerne weitere Vorschläge oder kochen nach Ihren Wünschen. Buffets stellen wir Ihnen auch entsprechend der Jahreszeit zusammen.

In unseren Menupreisen sind Menukarten, Stoffservietten und Kerzen als Tischdekoration enthalten. Je nach Anzahl der Personen an den einzelnen Tischen decken wir gerne auch Platzteller ein. Weitere Tischdekoration können Sie mitbringen oder wir organisieren dies für Sie. Bitte vereinbaren Sie für die Besprechung Ihrer Veranstaltung einen Termin, damit wir Sie umfassend und individuell beraten können. 

Wir organisieren für Sie Stadtführungen, Schlossführungen, fachliche Weinproben, einen  Ritterkrimi oder ein Theaterdinner oder auch eine kleine Weinbergsführung am Aschaffenburger Pompejanum. Wir beliefern Sie auch außer Haus mit unserem Catering Service. Von der einfachen Essensanlieferung bis hin zur kompletten Organisation Ihrer Feierlichkeit werden wir gerne für Sie tätig. 

Selbstverständlich kochen wir auch gerne nach Ihre Wünschen. Zu unserem Service gehört auch, dass wir für Sie die Menukarte gestalten. Aus unseren Vorschlägen können Sie auch selber Ihr Wunschmenu/Buffet zusammenstellen.

Tagungen
In unseren Seiten haben wir für Sie ein reichhaltiges Angebot für Ihre Tagung zusammengestellt. Um den vorgegebenen zeitlichen Rahmen halten zu können, entscheiden Sie sich bitte für ein einheitliches Menu. Für Vegetarier servieren wir auf Wunsch gerne ein vegetarisches Gericht. Sollten Sie in unserer Angebotsliste nicht das Passende finden, erstellen wir Ihnen gerne auch ein Angebot nach Ihren Wünschen. Für das Mittagessen stehen verschiedene Räumlichkeiten in unserem Hause zur Verfügung. Damit wir Ihnen die entsprechenden Räume reservieren können, setzen Sie sich bitte mit uns in Verbindung.

Weinproben 
Vielfältige Möglichkeiten für Ihren individuellen Anlass. Fachliche Informationen und auf Wunsch Unterhaltung mit Geschichten um den Wein, Gedichten, Witzen oder Anekdoten auch auf Englisch oder Französisch.  Dauer ca. 2-3 Stunden nach vorheriger Terminvereinbarung. Auf Wunsch musikalische Unterhaltung (z.B. Zitherspieler). Eine Probe umfasst in der Regel zwischen 5 und 10 Weinfolgen.. Auf Wunsch treffen wir für Sie gerne eine Auswahl. Ein Bocksbeutel ist ausreichend für ca. 12-15 Personen, eine Literflasche für ca. 16 bis 20 Personen. Die Berechnung erfolgt grundsätzlich nach geöffneten Flaschen zzgl. dem Moderatorenhonorar.

Weinseminar
Je mehr man um eine Sache weiß, umso intensiver kann man sie genießen." In diesem Sinne führt Sie das Seminar in die Welt des Deutschen Weines ein. Am ersten Abend bekommen Sie in Wort und Bild Infos über die Weinherstellung sowie einen Überblick über die deutschen Anbaugebiete, die Rebsorten und die Qualitätsstufen mit einigen kleinen Weinproben.
Am zweiten Abend steht das Probieren im Vordergrund. Sie lernen, wie man Weine geschmacklich erkennen und ansprechen kann und können spielerisch ihre eigenen Fähigkeiten testen.

Kräuterseminar
Schon in früheren Jahrhunderten wurden neben ihrem Nutzen in der Küche den Kräuter- und Heilpflanzen die unterschiedlichsten Wirkungen zugeschrieben. In den Klöstern, Burgen und Schlössern war der Kräutergarten ein selbstverständlicher Bestandteil. Eine der schönsten Anlagen findet sich heute im nahen Koster Seligenstadt. Das kleine Gärtchen am Aschaffenburger Schloss läßt sich mit einer solchen Prachtanlage natürlich nicht vergleichen - aber wir wollen auch hier daran erinnern, dass die Schlossküche schon früher Kräuter aus eigenem Anbau verarbeitete. Die gesundheitsfördernden Wirkungen der Pflanzen, oft als Aberglaube angesehen, werden immer wieder in überraschender Weise durch moderne Forschungen bestätigt. Unser Seminar informiert unterhaltsam über die bunte Palette der Gewürzkräuter - ihre Geschichte - zugeschriebene Wirkungen und nicht zuletzt ihre Verwendung in der Küche zum kulinarischen Genuss.

Events
Überraschen Sie den Jubilar, das Brautpaar, etc. (gegebenenfalls einfach sich selbst) mit etwas Besonderem! Unser stilgerecht gekleideter Kurfürst wird die Festgesellschaft mit einer auf den/die zu ehrenden abgestimmten Ansprache feierlich begrüßen. 

Heiraten im Schloss
Wenn Ihre Feier einen kirchlichen Anlass hat oder eine Messe geplant ist, können Sie die Schlosskapelle bei der Schlossverwaltung Aschaffenburg Tel. 06021-386570 anmieten. Die Mietkosten betragen derzeit 120,00 Euro. Die Kapelle ist zugehörig zur Muttergottespfarrei "Unsere Liebe Frau"  Webergasse 6, 63739 Aschaffenburg Tel. 06021-23520 - von dort werden Trau- oder Taufscheine ausgestellt. Sofern Sie den Pfarrer Ihrer eigenen Kirchengemeinde beauftragen, wird er die Muttergottespfarrei informieren. Für die Planung des schönsten Tages in Ihrem Leben stehen wir Ihnen kompetent zur Seite.

Kurfürstliches Mahl
Zu diesem stilvollen kulturhistorische Erlebnis wird Sie kein geringerer als Seine Durchlaucht Kurfürst und Erzbischof von Mainz der Bauherr des Schloss Johannisburg in Aschaffenburg begrüßen. Die Dienerschaft trägt die Speisen, die nach der Rezeptur des Kurfürstlich Meinzischen Mundkochs Marxen Rumpoldt zubereitet wurden, auf und kredenzt erlesene Tropfen. Der klösterliche Bruder Kellermeister wird der erlauchten Gesellschaft im Rahmen einer Weinpredigt den rechten Weg zur Weinfreudigkeit aufzeigen. Der Kurfürstliche Förster seiner Treu macht die geladenen Frauen und Mannen mit der höfischen Jagd im Spessart vertraut. Spielleute sorgen für musikalische Freude und Ergötzlichkeit.

Römisches Gastmahl nach Apicius
Sie erleben eine interessante Führung durch das nahegelegene Pompejanum – das der bayerische König Ludwig I. nach dem Vorbild des Hauses von Castor und Pollux (Pompeij) nachbauen ließ. Das Gebäude wurde beim Ausbruch des Vesuvs 79 n.Chr zerstört und ist in Aschaffenburg wieder erlebbar. 
 
Im Anschluss genießen Sie im Schlosskeller ein römisches Mahl nach Rezepten des Feinschmeckers Apicius, der in der Zeit von Augustus und Tiberius lebte. Von ihm stammt das erste überlieferte Kochbuch, das den Namen verdient (um 50 nach Christus). Darin ist sehr detailliert festgehalten ist, was den Römern so schmeckte. Ganz nebenbei entführt Sie eine fachkundige Moderatorin mit interessanten Geschichten in die Römerzeit.

Höfisches Weingelage 
Rustikal tafeln wie in vergangenen Zeiten mit einem unterhaltsamen Rahmenprogramm können Sie bei einem Höfischen Weingelage. Der Mundschenk lädt zum Umtrunk, während die Dienerschaft eine vom Mundkoch “artlich zubereitete Speis“ serviert.  Abgerundet wird das Programm durch Auftritte des Kellermeisters Bruder Hyronimus, eines offenherzigen Weinarztes und des Spessartlichen Oberjägermeisters. Mit Ohrenvergnügender und Gemüt-ergötzender Tischmusik zieren Spielleute das höfische Weingelage.

Der Schlosshof 
ist bei den Aschaffenburgern als Stätte einer Vielzahl von Sommer-Events bekannt und beliebt. Sei es für ein klassisches Konzert oder zum Kunsthandwerkermarkt - hier wird stilvoll gefeiert. Am Abend, wenn der Schlosshof beleuchtet ist, bekommt jedes Ereignis nochmals einen ganz besonderen Flair. Den Schlosshof können Sie auch für Veranstaltungen nutzen. Je nach Aufwand berechnet die Schlossverwaltung eine Grundmiete. Die Nutzung für einen Umtrunk vor oder während einer Veranstaltung ist kostenfrei. Am schönsten Ort des Schlosses haben Sie Blick auf den Main und das Pompejanum. Die bewirtschaftete Fläche bietet Platz für etwa 200 Gäste und ist in den Sommermonaten durchgehend für das Publikum geöffnet.

Öffnungszeiten 
Wir haben täglich ab 11 Uhr - Samstags und Sonntags ab 10 Uhr geöffnet - ebenso an Feiertagen.
Montag Ruhetag
An folgenden Tagen sind die Schlossweinstuben geschlossen: 
An Silvester und am Neujahrstag 
von Dienstag, 14. Januar bis incl. Donnerstag 16. Januar 
von Dienstag, 21. Januar bis incl. Donnerstag, 23. Januar 

Zusätzliche Informationen finden Sie in unserer Homepage:
www.schlossweinstuben.de

Peter Schweickard

Schlossweinstuben 
Schlossplatz 4 
63739 Aschaffenburg 
Tel. 06021-12440 
Fax 06021-23131 

eMail: 
info@schlossweinstuben.de


Zum Routenplaner(Google)