Fotofachhandel im Spessart

. A . B . C . D . E . F . G . H . I . J . K . L . M . N . O . P . Q . R . S . T . U . V . W . X . Y . Z .
Klicken Sie auf den Buchstaben Ihrer Branchen-Wahl.
 

Fotografenhandwerk. Einige der Fotostudios unter den mittlerweile rund 15.700 eingetragenen Handwerksbetrieben (2013) setzen zusätzlich auf ein (vorwiegend auf den Verbrauchermarkt beschränktes) Handelssortiment. Umgekehrt bedeutet der Fall des Meisterprivilegs von 2004, dass Fotofachgeschäfte fotografische Dienstleistungen über den Handel und das Passbild hinaus anbieten dürfen. Die Chancen, auf diesem Markt Fuß zu fassen, sind allerdings begrenzt, gehen die Aufträge der Privatkundschaft doch seit Jahren deutlich zurück. Ein Schub könnte sich in diesem Segment aus den (teureren) Passbildern für biometrische Ausweise aller Art ergeben - mittelfristig

Der Markt mit der Consumerelectronic hat 2012 Impulse auch vom Segment Digitalkameras erhalten. Nach den Daten des BVT hält die digitale Kameratechnik inklusive Zubehör knapp 16 Prozent am gesamten Comsumerelectronics- Markt (2012, nach Bitkom-Daten waren es 2012 rund 13 %). In den ersten Monaten 2013 beobachtete der BVT einen deutlichen Umsatzanstieg bei Kameras (+ 5,7 %) und Wechselobjektiven (+15 %), der allerdings nicht bis Ende des III. Quartals anhielt. Immerhin lässt sich anhand des Durchschnittspreises ein anhaltender Trend zu hochwertigen Kameras aufzeigen. Zugelegt hat 2013 die Nachfrage nach Wechselobjektiven, mengenmäßig und wertmäßig. Insgesamt machten Digitalkameras und Zubehör ein gutes Fünftel des Umsatzes mit Unterhaltungselektronik im Verbrauchersegment aus.

Quelle: Volksbank
VR-GründungsKonzept
 / https://vr-bankmodul. de
/branchenbriefe/GK023. pdf
 



 
Spessartland